Bangkok, Thailand – Teil II

Bangkok_travel_Thailand_blog_dbk_stylez

English post is here

Русская статья находится здесь

 

Man sagt nicht umsonst, dass derjenige der versucht andere Kulturen kennenzulernen und zu verstehen, letztendlich seine eigene besser versteht. Je mehr ich von der Welt sehe, desto klarer wird es mir, wer ich eigentlich bin. Heute kommen wir zum zweiten Teil meiner Reise nach Thailand. Falls Ihr den ersten verpasst habt, könnt Ihr ihn hier lesen. Bangkok hat sich für mich nicht nur als eine unendlich große, schöne und die die Geschichte geprägte Stadt geöffnet, sondern auch als die Stadt der unendlichen Einkaufs-, Entertainment- und Gastronomiemöglichkeiten.

Essen

Erst als ich die passenden Fotos für diesen Post herausgesucht habe, musste ich feststellen, dass das dortige Essen eine wichtige Rolle spielen wird. Deswegen habe ich nur die besten, oder die leckersten Gerichte aus Bangkok in den Post gestellt. Generell muss man sagen, dass man in Bangkok alles bekommt, was man sich wünscht. Egal, ob thailändisch, japanisch, deutsch oder amerikanisch, man findet es ohne Probleme. Da der Wechselkurs recht gut ist, kostet das Essen dort auch weniger als in Europa, doch die Qualität ist mindestens genauso gut, wenn nicht besser. Da ich ein großer Fan der japanischen Küche bin habe ich recht oft in japanischen Restaurants gegessen. Sashimi ist in meinem Mund geschmolzen und war so zart, dass ich es bis heute nicht vergessen kann.

Bangkok_travel_Thailand_blog_dbk_stylez_essen

Bangkok_travel_Thailand_blog_dbk_stylez_restaurant

Bangkok_travel_Thailand_blog_dbk_stylez

Obst und Gemüse ist ein separates Thema und ist so gut wie nirgendwo sonst. Im ersten Teil meines Bangkok Berichtes habe ich erwähnt, dass ich jeden Tag einen großen Teller Obst schon beim Frühstuck verputzt habe. Alles war so frisch, süß und köstlich. Einen knackigeren Salat habe ich nie gegessen. Wie machen sie es nur?

Bangkok_travel_Thailand_blog_dbk_stylez

Einkaufsmöglichkeiten ohne Grenzen

Zwar komme ich aus einer relativ großen Stadt aus Deutschland und einer noch größeren aus Russland, und habe riesigen Malls und Shopping-Center erlebt, doch das ist alles nichts im Vergleich zu den Malls in Bangkok. Es gibt so viele in der Stadt und alle sind so groß, dass man dort stundenlang laufen kann, ohne alle Geschäfte gesehen zu haben. Mit zwei Etagen kann man keinen beeindrucken, doch die Shopping-Center die sechs, sieben Etagen hoch sind, lassen einen staunen. Darin bekommt man alles, günstige Mode, Luxus Labels, Kinos, Restaurants und vieles mehr. Überall stehen außergewöhnliche oder einfach nur niedliche Figuren, stylische Dekoartikel und Blumen, denn die Thailänder legen Wert auf Details. So kann man einen Lederkaktus, einen großen Hund aus Papier oder ein riesiges Plüschkaninchen mitten im Geschäft finden.

Bangkok_travel_Thailand_blog_dbk_stylez_couch_decoration

Bangkok_travel_Thailand_blog_dbk_stylez_rabbit_shopping

Bangkok_travel_Thailand_blog_dbk_stylez_shopping

Egal welche Marke Ihr bevorzugt, in Bangkok könnt Ihr alles finden. So befinden sich Chanel, Dior und andere Luxusmarken in einer Shopping Mall mit ZARA und H&M, nur auf anderen Etagen. Doch Bangkok hat nicht nur ausländische Mode und Accessoires zu bieten. Es gibt auch so viele thailändische Marken, auf die man aufmerksam werden sollte, denn man bekommt tolle und qualitative Sachen.

Wir waren in drei großen Malls, Central World, Siam Paragon und MBK, natürlich gibt es wesentlich mehr, doch diese drei kann ich nur empfehlen, denn es ist ein Erlebnis, das man in Europa kaum findet.

Bangkok_travel_Thailand_blog_dbk_siam_paragon_shopping

Bangkok_travel_Thailand_blog_dbk_stylez

Für alle Beauty und Make-Up Verliebten ist die Stadt auch ein Paradies, denn man findet dort fast alle begehrten und durch die amerikanischen Youtuberinnen gehypten Marken. All das, was ich mir auf Sephora.com aus den USA bestellt habe, gab es dort frei zu kaufen, Becca, Kat von D, Make-up Forever und vieles mehr. Ich habe natürlich zugegriffen und schon bald werde ich Euch ein paar Beautyprodukte in einer Review vorstellen.

Bangkok_travel_Thailand_blog_dbk_stylez

Bangkok_travel_Thailand_blog_dbk_stylez

Entertainment

Ob am Tage oder in der Nacht, Bangkok schläft nie und man hat immer etwas zu erleben. So waren wir auf einem Nachtmarkt, wo man nicht nur sehr preiswert und trotzdem lecker essen konnte, sondern auch eine Maniküre oder eine Frisur bekommen konnte. Unvorstellbar für Deutschland und ganz normal für Thailand. Eins wird schnell klar, es ist nie langweilig in dieser tollen Metropole.

Bangkok_travel_Thailand_blog_dbk_stylez

Bangkok_travel_Thailand_blog_dbk_stylez

Bangkok_travel_Thailand_blog_dbk_stylez

Zum Schluss möchte ich noch mal betonen, wie unglaublich und unvergesslich meine Reise nach Bangkok war. Falls Ihr die Reise nach Bangkok schon mal in Betracht gezogen haben und aus irgendeinem Grund doch noch nicht gemacht habt, ich empfehle Euch, tut es. Ihr werden es sehen, dass Asien nicht nur eine Wissenserweiterung bringt, sondern auch hilft andere Nationen mit anderen Augen zu sehen.

 

Lieben Gruß,

Daria

Welche Reise hat in Euch den größten Eindruck hinterlassen?

12 Comments
  1. Wow, wirklich ganz tolle Bilder.
    Leider hab ich es noch nie nach Bangkok geschafft und auch diesen Sommer auf uneserer Reise nach Koh Samui werden wir dort nur auf dem Flughafen umsteigen. Jetzt bin ich fast ein bisschen traurig darüber.
    Danke Dir für diesen tollen Eindrücke.
    Liebe Grüße
    Sassi

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>