Moroccanoil – Haarpflege – Review

Moroccanoil

Jede Frau träumt von schönen und gesunden Haaren. Das ist nicht so leicht, doch für die Besitzerinnen von gefärbten Haaren ist es noch schwieriger. Ich gehöre zu den Frauen, die für die Qualität der Haare kämpfen müssen. Von Natur her habe ich trockenes Haar, zusätzlich lasse ich mir regelmäßig Strähne machen, die die Haare noch schneller austrocknen lassen. Ich habe so viele unterschiedliche Pflegeprodukte ausprobiert. Angefangen von Drogeriemarken bis zu den Profiprodukten. Manche waren grottenschlecht, von manchen konnte man gar keinen Unterschied merken. So war ich Jahre auf der Suche nach meinen Haarprodukten, bis ich eines Tages mit Hilfe meiner Friseurin auf Produkte der Marke „Morrocanoil“ kam. Zuerst habe ich nur das Arganöl ausprobiert. Das Ergebnis hat mich so überzeugt, dass ich mir ein paar Monate später auch ein Schampoo und ein Conditioner zugelegt habe. Zwar habe ich verschiedene Meinungen über diese Produkte gehört, manche finden sie sehr gut, manche bezeichnen sie als überteuert. Ich finde, dass „Morrocanoil“ das einzige ist, was das Ergebnis tatsächlich sehen und spüren lässt. So schön, glänzend und gesund waren meine Haare lange nicht mehr (und sie haben einiges ertragen müssen). Besonders wichtig ist auch, dass sie keine Parabene, Sulfate und Silikone beinhalten. Einmal wöchentlich verwende ich auch die Haarmaske von Moroccanoil, die ich persönlich als das beste Produkt der Marke bezeichnen kann.

Moroccanoil1

Moroccanoil3

Fazit:

Die besten Haarprodukte, die ich bis jetzt ausprobiert habe. Der Preis der Produkte von Morocсanoil ist nicht grade niedrig, aber es lohnt sich wirklich. Ich verwende all die oben genannten Produkte fast seit zwei Jahren und sehe das Ergebnis. Ich will sie definitiv nicht mehr missen. Allerdings für diejenigen, die sich nicht alles aus der Linie leisten können, würde ich zwei Sachen empfehlen, das Arganöl und die Haarmaske. Mit diesen zwei Produkten sind eure Haare top versorgt.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>