My winter skincare – skincare for normal to dry skin

Hallo, meine Lieben! Nicht nur ich mag keinen Winter. Meine Haut tut es auch nicht, denn sie ist sehr sensibel und reagiert auf alle Veränderungen sehr aktiv. So habe ich schon Ende September mit Rötungen, Spannungen und Trockenheit zu kämpfen. Je kälter es wird, desto komplizierter, aber auch wichtiger ist es, meine Haut zu schützen und zu pflegen. So kann ich im Winter nicht mehr meine Lieblingsprodukte benutzen, die mir sonst gut helfen. Es muss schon schwere Artillerie sein, damit ich den Winter überleben kann. Im heutigen Beitrag stelle ich euch die Produkte dar, die diese Jahreszeit für meine Haut so leicht machen, wie es dem Zustand entgegen möglich ist.

Pflege mit den Bio-Hanf Produkten von Bio-Végan Skinfood

Im Winter benutze ich gerne ölbasierte Produkte, denn sie liefern für normale und trockene Haut eine tiefe und intensive Pflege. Diesen Winter habe ich zwei spannende Mittel von Bio:Végan Skinfood für mich entdeckt. Beide gehören zu der Bio Hanf Linie und sind speziell für gestresste Haut gemacht. Hanf ist ein Wundermittel für die Haut, welches sie beruhigt, nährt und wieder ins Gleichgewicht bringt. Dabei ist es ein seltener Inhaltsstoff, welcher für alle Hauttypen passt und sie gleich intensiv pflegt.

Als erstes benutze ich morgens und abends das Bio Hanf Öl-Serum auf das gereinigte Gesicht, Hals und Dekolleté. Das Serum ist so leicht, dass es sehr schnell einzieht und doch sehr gut pflegt, so, dass man den Unterschied direkt merkt. Das Serum besteht zudem nicht nur aus dem Hanfsamenöl, sondern auch aus Aloe Vera, Mandelöl, Jojobaöl und einem natürlichen Anti-Stress-Komplex, die seine Wirkung verstärken und selbst unglaublich viel zur Schönheit und Gesundheit der Haut beitragen.

Nach dem Serum wird morgens und abends die Bio Hanf Creme aufgetragen, die dann die Pflege noch intensiver macht, so dass ich entspannt durch den Tag gehe. Das Wichtigste dabei ist die Tatsache, dass die Creme, obwohl sie auch Hanf-, Mandel- und Jojobaöle beinhaltet, leicht ist und nicht nachfettet. So kann man relativ schnell das gewöhnliche Makeup auftragen, ohne dass es verschmiert.     

Eine zusätzliche Pflege und sanfte tiefe Reinigung mit Gesichtsmasken

Eins ist klar, obwohl sich die Haut überhaupt nicht wohl im Winter fühlt, sollte sie auch während des kalten Wetters tief gereinigt und auch einmal extra gepflegt werden. Ohne Gesichtsmasken kann man also nicht.

Nutri Sensation von Dr. Grandel

Obwohl diese Gesichtsmaske als ein Anti-Aging-Produkt gilt, soll man immer davon ausgehen, wie der Zustand der Haut ist. So kann man z.B. schon mit 27 Jahren eine sehr strapazierte Haut mit vielen Fältchen haben, weil sie genetisch einfach sehr dünn und sensibel ist. Da ich die Grenze von 30 Jahren schon überschritten habe, benutze ich solche Produkte ab und zu, wenn ich das Gefühl habe, meine Haut bräuchte mehr Pflege. Die Gesichtsmaske „Nutri Sensation“ hilft dabei die Haut zu regenerieren, zu nähren und zu straffen. Ein Lipo-Peptid-Komplex regt die Zellerneuerung an und unterstützt die hauteigenen Abwehrkräfte. Nach nur 20 Minuten fühlt sich die Haut viel besser und straffer.

Energy Mousse Mask von Jean d´Arcel

Diese Maskenmischung ist auch dafür da, um die Hautbarriere zu optimieren und sie somit gegen schädliche Umwelteinflüsse und Zellschäden zu schützen. Sie fühlt sich so leicht auf der Haut an und doch macht sie sie so schön geschmeidig, hydriert und mildert sogar kleine Trockenheitsfältchen. Auch die Art die Maske vorzubereiten finde ich toll. Es sind nämlich jeweils zwei Tütchen mit dabei, die einen 2 Phasen-Mix bilden und zu einer leichten und angenehmen Mousse werden.

Gesichtsmasken mit Tonerde von Luvos

Die Tonerdemasken von Luvos sind mein Must-Have das ganze Jahr lang. Auch bei empfindlicher Haut kann ich sie problemlos benutzen, ohne dass sie irritiert, gerötet ist oder spannt. Bei der großen Auswahl verschiedener Masken kann man auch immer die richtige finden. Ich bevorzuge Anti-Pollution– und Anti-StressMasken. Zusätzlich finde ich die neuesten Gesichtsmasken, die zwei Schritte beinhalten auch klasse. Der erste Schritt ist eine tiefe Hautreinigung, während der zweite Schritt sich gezielt um die eigentlichen Bedürfnisse kümmert, seien es Feuchtigkeit oder Entspannung. Es ist nämlich ein hochwirkendes Konzentrat in jeder Packung, das die Haut verwandelt, sie schöner und geschmeidiger macht.

All diese Pflegemittel helfen mir meine Haut so gut wie es geht während der Winterzeit zu pflegen und sie schön zu erhalten.

Lieben Gruß,

Daria

 

*einige Produkte wurden mir zum Testen zugeschickt. Alle Meinungen sind allerdings meine eigenen und wurden auf keine Art und Weise beeinflusst.

4 Kommentare

  1. 21. Januar 2020 / 12:37

    Ich liebe Gesichtsmasken, das ist so total entspannend. Hanf Produkte habe ich noch nie verwendet, das tönt aber total spannend und muss ich auch unbedingt ausprobieren. Ich neige zwar zu öliger Haut, da gibt es aber sicher auch geeignete Hanfprodukte dafür. Liebste Grüsse

    xx Simone
    Little Glittery Box

  2. Tina
    25. Januar 2020 / 16:06

    Deine Pflegeroutine finde ich toll! Ich würde so einiges davon probieren.

    Gruß

    Tina

    • Daria
      Autor
      26. Januar 2020 / 19:33

      Dankeschön, liebe Tina!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.