Um glücklich zu sein braucht man nicht viel

dbkstylez_streetstyle_lavish_Alice_trends2018_topblog_fashion

English post is here

Русская статья находится здесь

 

Hallo, meine Lieben!

Vor Kurzem habe ich einen Blogpost gelesen, in welchem eine junge Frau von ihrem Schicksal erzählt und einer der schlimmsten Krankheiten die es gibt, nämlich Krebs. Die damals 30-jährige Frau wurde eines Tages mit der Tatsache konfrontiert, Brustkrebs zu haben. Seit dem Tag ist ihr Leben nicht mehr wie vorher. Zum Glück, hat sie die Krankheit überlebt, doch der Therapiekurs wird sieben Jahre dauern und wer weiß, was danach kommt. Zu sagen, dass ich schockiert war ist noch untertrieben. Vor allem, wenn man realisiert, dass die Frau fast in meinem Alter ist, macht es das noch realer und führt einem diese Krankheit näher vor Augen. Das hat mich über mein Leben und meine Selbstakzeptanz ziemlich nachdenklich gemacht.

dbkstylez_streetstyle_lavish_Alice_trends2018_topblog_fashion

dbkstylez_streetstyle_lavish_Alice_trends2018_topblog_fashion

Schätze alles was du hast bevor es zu spät ist

Wer von uns hat diesen Satz nicht schon mal gehört oder selbst gesagt?! Doch häufig denken wir, dass wir genug Zeit für alles haben. Eltern besuchen? Nicht heute, denn ich bin zu müde. Die Zeit mit den Liebsten verbringen? Ein anderes Mal, sie müssen doch verstehen, dass ich beschäftigt bin. Das stimmt natürlich alles, doch wir werden nicht weniger zu tun haben und es wird immer etwas zu tun geben. Was wir allerdings nicht immer verstehen ist die Tatsache, dass nicht alles in unserem Leben selbstverständlich und von Dauer ist.

Doch nicht nur die Menschen die wir lieben sollten wir schätzen und stets dankbar sein, dass wir sie haben, sondern auch unsere Gesundheit. Wenn man gesund ist, verdrängt man die Tatsache, dass es auch relativ fragil sein kann. Viele Menschen haben dieses Glück leider nicht und wünschen sich nichts anderes, als wieder gesund zu sein. Ich spreche dieses Thema auch aus dem Grund an, weil ich mich selbst daran erinnern möchte, dass was ich habe mehr zu schätzen. Ich gebe es öffentlich zu, dass ich häufig mit gewissen Dingen und vor allem mit mir selbst unzufrieden bin. Um genau zu sagen, nur selten kann ich mir selbst gerecht sein. Doch eigentlich muss ich mich als glücklich schätzen, denn ich habe das Wertvollste, die Gesundheit und dafür soll man jeden Tag dankbar sein. Vielleicht ist dieser Post auch eine Art Appel an mich selbst, um das noch mehr vor Augen zu haben.

dbkstylez_streetstyle_lavish_Alice_trends2018_topblog_fashion

dbkstylez_streetstyle_lavish_Alice_trends2018_topblog_fashion

Glück besteht aus Kleinigkeiten

Vor einiger Zeit habe ich auf meinem Blog einen Post veröffentlicht, in welchem ich manche Dinge aufgeschrieben habe, die mich persönlich glücklich machen (hier). Sie sind für mich immer noch aktuell und wichtig. Doch was Glück angeht, gibt es kein Rezept, das für alle gleich funktioniert. Woran ich allergings glaube ist die Tatsache, dass nur der/diejenige wirklich glücklich sein kann, der/die in Harmonie mit sich selbst und der eigenen inneren Welt lebt. Aus dem Grund ist es sehr wichtig auf seinen Körper zu hören, worüber ich auch früher geschrieben habe. Manchmal braucht man nicht viel um glücklich zu sein. Für mich persönlich reicht manchmal nur ein sonniger Tag, der meine Laune sofort verbessert. In Deutschland ist die Sonne ganz und gar nicht selbstverständlich und blickt sehr selten durch, so dass es mich wahnsinnig happy macht, sie endlich wiederzusehen und auf meiner Haut zu spüren.

dbkstylez_streetstyle_lavish_Alice_trends2018_topblog_fashion

dbkstylez_streetstyle_lavish_Alice_trends2018_topblog_fashion

dbkstylez_streetstyle_lavish_Alice_trends2018_topblog_fashion

Navy-blue Mantel mit leichtem Tie-up Pulli und den besten Mom-Jeans

Da es immer noch ziemlich kalt ist, hält die Kälte meine Kreativität etwas zurück. Doch neue schöne Kleidungsstücke lassen mich gleich lebendiger fühlen. So bin ich in meine neuen Mom-Jeans total verliebt. Ich habe so ein Modell so lange gesucht, dass ich es schon aufgeben hatte. Ein Modell, das einen hohen aber nicht zu hohen Bund hat, hell blau ist und keine Verwaschungen, Elemente oder Risse hat. All das habe ich endlich bei der dänischen Marke Envii gefunden. Für einen warmen Winterlook habe ich einen wirklich kuscheligen Mantel in der schönen Farbe Navy-Blue ausgesucht. Zu den Jeans habe ich mich für einen leichten Strickpulli mit einem interessanten Element welcher um die Taillie gewickelt ist, entschieden. Um den Look ein wenig verspielter zu machen eignen sich Fransen perfekt. In meinem Fall fiel meine Wahl auf schwarze Lederbooties.

dbkstylez_streetstyle_lavish_Alice_trends2018_topblog_fashion

dbkstylez_streetstyle_lavish_Alice_trends2018_topblog_fashion

dbkstylez_streetstyle_lavish_Alice_trends2018_topblog_fashion

Ich trage: Mantel von Zara / Pulli von Lavish Alice / Jeans von Envii / Booties von Zara / Sonnenbrile von Miu Miu

dbkstylez_streetstyle_lavish_Alice_trends2018_topblog_fashion

dbkstylez_streetstyle_lavish_Alice_trends2018_topblog_fashion

Lieben Gruß,

Daria

Folgt mir

Instagram unter Daria_dbk_stylez

Facebook unter Daria DBK Stylez

Google+ unter Daria DBK Stylez.

10 Comments
  1. Der Look ist mal wieder ON POINT.
    Ich bin jedes Mal so scockverliebt in deine Fotostrecken, wie aus einem Fashion Editorial. Und perfekt für die kalte Zeit – gleichzeitig so schön elegant und eyecatchy kombiniert.
    Danke auch für die ehrlichen Worte. Glücklich sein sollte unser oberstes Ziel sein und obwohl es doch so einfach zu erreichen ist, ist der Weg dorthin oftmals komplizierter als gedacht.

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>