Besuch des „Three Royal Tombs“ Parks + cropped Hoddie im Rugby Stil

Hallo, meine Lieben!

Heute möchte ich zurück in der Zeit reisen und meinen kurzen, doch sehr schönen Aufenthalt in Seoul in Erinnerung rufen. Einer der wenigen Orte, die ich in dieser riesigen Stadt ausführlich gesehen habe, war der Park „Seoullung & Jeongneung Royal Tomb“, welcher nicht nur ein Park zum Spazieren und Entspannen, sondern auch eine Art Gedenkstätte ist. Zusätzlich wäre ich nicht ich, wenn ich kein Outfit dort geshootet hätte.

Ein grüner Zufluchtsort im Herzen von Seoul

Der Park „Seoullung & Jeongneung Royal Tomb“ befindet sich mitten im Zentrum der Stadt, im wohlhabenden Businessviertel namens Gangnam, welches nach dem Megahit von Psi so ziemlich jeder kennt. Ich muss sagen, dass ich nicht nach einem Park oder Ähnlichem gesucht, sondern ihn aus dem Fenster unseres Hotels gesichtet habe. Da es sehr nah und der Tag viel zu heiß war, habe ich mich entschlossen, in den Park zu gehen, ein wenig zu spazieren und gegebenenfalls auch ein paar Bilder zu machen.

Als wir zum Parkeingang gekommen sind, hat es sich herausgestellt, dass der Eintritt kostenpflichtig war. Der Preis war allerdings rein symbolisch, deswegen war es kein Problem. Und spätestens dann haben wir verstanden, dass es keine gewöhnliche Parkeinrichtung war. Auf dem großen Gelände stehen drei Begräbnisstätten der königlichen Familie. Das haben wir erst später erfahren, als wir beim Spazieren auf die kleinen dekorierten Grabmäler gestoßen sind und uns erstmal sicher waren, dass es Tempel sind. Zum Glück konnte Google uns die ganzen wichtigen Infos darüber sagen.

Der Park erinnert an einen Wald, denn er ist sehr groß und sehr leise. Die Gehwege sind gekennzeichnet und man kann nicht irgendwohin zwischen die Bäume gehen. Überall stehen Bänke, auf welchen man sich entspannen und das Zwitschern von Vögeln hören kann. Eine weitere positive Überraschung im Park war die Tatsache, dass es dort überall kleine Trinkfontänen gab, an welchen man sowohl trinken, als auch eine Flasche zum mitnehmen befüllen konnte. Falls ihr in Seoul seid, solltet ihr euch die Möglichkeit nicht entgehen lassen diesen schönen Ort zu besuchen.

Verliebt in die Croptops – ein Rugby Cropped Hoodie von Missguided

Eine sehr lange Zeit war ich mir sicher, dass solche Tops zwar gut an anderen aussehen, allerdings nichts für mich wären. Vor ein paar Monaten habe ich den Versuch doch gemacht einen Cropped Hoodie zu tragen und jetzt habe ich schon mehrere davon und will sie gar nicht mehr missen. Dieser Hoodie im Rugby Stil ist ziemlich außergewöhnlich und genau deswegen wollte ich ihn haben. Ich habe ihn mit Jeansshorts mit hohem Bund kombiniert und mit Fur Slides verfeinert. So ein simpler Look kann auch sehr eindrucksvoll sein. Die vorbeispazierenden Koreaner fanden ihn ganz schön interessant und hielten mich für eine schräge Amerikanerin. So what, Hauptsache man hat Spaß, oder?! 🙂

Ich trage: Crop Top von Missguided / Hot Pants von Asos / Fur Slides von Office London 

Lieben Gruß von sich immer mehr trauenden Daria 😊

Folgt mir

Instagram unter Daria_dbk_stylez

Facebook unter Daria DBK Stylez

Google+ unter Daria DBK Stylez.

2 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.

SHEIN -Your Online Fashion Outwear