How to „tame“ an oversized blazer

dbkstylez_oversized_blazer_streetstyle_fashionblog

4 einfache Schritte, um mehr Stil in Outfits zu bringen und toll dabei auszusehen

Hallo, meine Lieben! Den Blazer kann man als Must-Have in jedem Kleiderschrank und in jedem Lebensstil bezeichnen. Allerdings verändert sich die Optik dieses Kleidungstückes so schnell mit den kommenden und gehenden Trends, dass es das manchen ganz schön schwer macht, sich den richtigen Blazer zu kaufen.

Ich weiß, dass nicht alle sehr große und breite Modelle gutheißen und generell den Stil Oversize mögen, doch seit einiger Zeit gelten solche Blazer als Must-Haves. Je mehr der Blazer nach einem Männersakko aussieht, desto besser.

Oft trauen sich Frauen nicht, so einen Blazer zu tragen, weil sie sich Sorgen machen, sie würden unvorteilhaft aussehen oder sie wissen einfach nicht, wie und womit man ihn überhaupt trägt.

Doch wenn man weiß wie man den oversized Blazer „zähmt“, kann man dadurch zu einem viel interessanteren und trendigeren Kleidungsstil kommen. Was man dabei beachten soll und wie man den oversized Blazer kennen und lieben lernt, erfahrt ihr hier.

dbkstylez_oversized_blazer_streetstyle_fashionblog

Wer kann was tragen

Die größte Sorge, die viele Mädels teilen, ist die Sorge in einem Oversized Blazer unvorteilhaft auszusehen. Kleine Frauen haben Angst noch kleiner zu wirken, während Frauen mit Volumen sich fürchten üppiger auszuschauen. Doch in Wahrheit kann der oversized Blazer jedem Figurentyp stehen. Man sollte nur eine Kleinigkeit stets im Auge behalten.

Schlanke Frauen können eher alles tragen, Blazer sind keine Ausnahme. Man kann zwischen leicht ausgeprägten bis zu super oversized Modellen switchen. Wenn man allerdings ein wenig mehr auf den Rippen hat, sollte man auf Modelle, die sehr breit und lang wirken, verzichten. Man möchte letztendlich nicht noch breiter und massiver aussehen. Ein leichter oversized Effekt mit einem geraden Schnitt wird der Figur aber schmeicheln.

dbkstylez_oversized_blazer_streetstyle_fashionblog

dbkstylez_oversized_blazer_streetstyle_fashionblog

Immer an die Länge denken

Für alle Kleidungsstücke im Oversized Look gilt eine Regel, man sollte immer auf die Proportionen achten, denn voluminöse Kleidung kann sie sehr schnell verändern und das nicht zum Positiven. Aus dem Grund sollen solche Pieces nicht allzu lang sein, weil sie sonst die Beine verkürzen. Dieses Problem kann man aber mit High-Heels einfach und stilvoll lösen.

Klar, haben wir schon interessante Kombinationen und Hosenanzüge gesehen, die sehr lange Blazer und breite Hosen hatten und dazu noch mit Sneakern oder anderen flachen Schuhen kombiniert waren. Ich stimme zu, dass solche Kombis cool aussehen können. Doch solange man kein Model mit unendlich langen Beinen ist oder keine experimentierfreudige Fashionikone, sollte man doch weniger zu solchen Kombinationen greifen. Vor allem, wenn man selbst nicht ganz sicher ist, wie das Ganze wirkt und ob die Proportionen noch stimmen.

Von daher merkt mal, je breiter und länger ein oversized Piece ist, desto wichtiger ist es die Beine visuell länger zu machen. Wenn ihr doch Freunde von flachen Schuhen seid, achtet auf die Länge, die nicht allzu lang sein soll und auf die Breite, die man gegebenenfalls mit einem Gürtel verbessern kann.

Es geht aber noch einfacher, wenn man zu dem oversized Piece die richtigen „Begleiter“ auswählt. Darüber sprechen wir im nächsten Abschnitt.

dbkstylez_oversized_blazer_streetstyle_fashionblog

Acht auf die Ärmel geben

Damit man zusätzlich visuell Länge kreiert, sollten die Ärmel lässig hochgekrempelt werden. Zum einen zeigt das, wie dünn und schön die Armen sind. Zum anderen wird dadurch noch mehr Akzent auf die Länge der Silhouette gesetzt, was die Sorgen, „man würde wie ein Schrank aussehen“ wegnimmt.

dbkstylez_oversized_blazer_streetstyle_fashionblog

Shop the Look

 

dbkstylez_oversized_blazer_streetstyle_fashionblog

Die passenden Begleiter zum Blazer wählen

Am einfachsten und am sichersten geht es, wenn man sich für ein oversized Piece entscheidet, so wie ich mich im heutigen Look. Um das zu vermeiden, wofür sich die meisten Frauen fürchten, nämlich so breit wie ein Schrank auszusehen, sollte man zu so einem Piece die Kleidung aussuchen, die die Figur betont.

So sehen oversized Blazer immer gut mit skinny oder straight Jeans oder Miniröcken aus. Ein schönes Kleid mit A-Silhouette wird sogar mehr Femininität und Zärtlichkeit der Figur zeigen, wenn man es mit einem Oversized Blazer oder Trenchcoat kombiniert.

Doch wenn man unbedingt einen oversized Hosenanzug tragen möchte, gibt es auch einen Trick. Ein enges Top oder ein Croptop, welches ein wenig freie Haut zeigt verwandelt das Outfit aus dem „der Anzug ist mir viel zu groß“ in „schön und trendy und dabei so zierlich“. Wer sagt da schon nein!

In meinem Fall habe ich mich für den weißen oversized Blazer entschieden und den Rest figurbetontend gelassen. Die High-Heels machen die Beine so schön lang und das Croptop zusammen mit den Hotpants zeigen wie lässig der Blazer ausschaut. Natürlich sollte er offen getragen werden, damit es nicht aussieht, als würde man das Sakko seines Freundes leihen, weil es draußen kalt ist 😊.

dbkstylez_oversized_blazer_streetstyle_fashionblog

Ich trage: Blazer von Na-Kd / Top von Missguided / Hotpants von Bershka / Sandalen von EGO / Tasche von Furla

dbkstylez_oversized_blazer_streetstyle_fashionblog

Habt ihr oversized Pieces in eurem Schrank? Habt ihr schon die oversized Blazer ausprobiert?

 

Lieben Gruß,

Daria

 

 

*Dieser Beitrag enthält Affilate-Links.

*unbezahlte Werbung, da die Marken genannt wurden.

12 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.

SHEIN -Your Online Fashion Outwear