How to kickstart your creativity

Hallo, meine Lieben!

Ob wir den Herbst mögen oder nicht, er ist da und wir müssen irgendwie durch. Für manche ist es eine Zeit der Motivation, für die anderen die Zeit des kreativen Anfangs. Doch es gibt auch diejenigen, deren Kreativität im Herbst ihren Platz für den Winterschlaf sucht. Auch im Herbst kann man dagegen vorgehen und seiner Kreativität einen frischen Start geben. Dafür sollte man ein paar Sachen in sein Leben lassen und es lernen wie man neue Ideen, Motive und Themen für sein künstlerisches Ich findet.

Man sollte sich auf keinen Fall zwingen, kreativ zu sein

Vor allem Perfektionisten neigen dazu, direkt in Entsetzen zu geraten, sobald an einem Tag nichts klappt. Man sitzt am Laptop stundenlang und es kommt gar nichts vernünftiges dabei heraus. Man möchte eine Fotoreihe machen und irgendwie bekommt man nicht mal eine vernünftige Aufnahme. Ein tolles Outfit muss her. Doch nach stundenlangem Stehen vor dem Schrank greift man zu Jeans und einem einfachen T-Shirt. Bestimmt ist das alles euch auch bekannt. Es ist sehr frustrierend, doch auch ganz normal solche Tage zu haben. Das sollte euch bewusst sein. Klar, möchte man dann kreativ sein, wenn man es will. Doch manchmal geht es nicht und erzwingen sollte man nichts. In Wahrheit verliert man dadurch nur seine Zeit und seine Nerven, es wird trotzdem kaum etwas Gutes kreiert. Solche Tage sollte man zum Abschalten nutzen und sich auf etwas Anderes konzentrieren. Vergesst einfach alles, was momentan nicht klappt und räumt die Wohnung auf, geht spazieren oder zum Training. So kommt ihr aus diesem mentalen Gefängnis raus und gute Ideen werden von sich kommen. Das habe ich mehrmals erlebt und weiß, dass es wirklich funktioniert.

Themenbezogene Zeitschriften und Nachrichten durchschauen

Ich suche bewusst die Nachrichten und Zeitschriften, die dem gewünschten Thema nah sind. Instagram und Pinterest lasse ich aus dem Spiel, denn die Beiträge dort sind meistens sehr eng und gezielt geschrieben. So kann man sehr leicht in eine Art „Copy+Paste“ geraten und das wollen wir nicht. Nachrichten und Zeitschriften können dagegen einen kreativen Anstoß geben und so kann man ein Thema ganz neu entwickeln und seine persönliche Meinung dazu geben. Auch im Bereich Fashion, Beauty oder Lifestyle passiert ganz schön viel, so dass man hunderte von interessanten Themen finden kann.

Natur als eine der größten Inspirationsquellen

Nicht umsonst galt die Natur als eine der Hauptinspirationen für Künstler und Maler aus jeder Zeit. Um den Kopf frei zu kriegen oder seiner Kreativität freien Lauf zu lassen, sollte man einen Ausflug machen. Wenn man in der Stadt lebt ist es vielleicht nicht immer leicht, einen schönen Ort zu finden. In diesem Fall verrate ich euch einen Tipp, dem ich selbst folge. Sogar wenn er ein wenig seltsam zu sein scheint, hilft es mir. Ich suche im Internet nach den Orten, die mich inspirieren. Im Herbst ist es zum Beispiel eine Ahornbaumallee oder ein Wald, wo bunte Ahornbäume wachsen. Orangenfarben Kürbisse und andere Herbstmotive inspirieren mich sehr. Nicht selten benutze ich dann solche Bilder als Wallpaper für meinen Laptop. So wird eine Inspiration gleichzeitig zur Visualisation und die Orte werden bestimmt in der Zukunft besucht und gesehen.

Was hilft euch einen Inspirationsflow zu bekommen und aufrechtzuerhalten?

Ich trage: Top von Missguided / Blazer von Zara / Jeans von Bershka / Pumps von Högl / Sonnenbrille von Zara

Lieben Gruß,

Daria

Folge mir auf

Instagram unter Daria_dbk_stylez,

Facebook unter Daria DBK Stylez

Google+ unter Daria DBK Stylez

4 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.

SHEIN -Your Online Fashion Outwear