Kleidungsstücke, die immer im Trend bleiben – #2 – weiße Hose

Hallo, meine Lieben!
Die meisten von uns tragen Hosen unglaublich gerne. Natürlich, sie sind doch so bequem und doch so stilvoll. Weiße Hosen oder Jeans sind besonders stark, denn sie sind in der Lage, jedes Basic-Piece sekundenschnell in ein tolles Casual Outfit zu verwandeln, der zugleich einen schicken Charakter hat. Diese reine Farbe wird nicht umsonst mit der Wärme, dem Urlaub und dem Sonnenschein assoziiert. Diesen tollen Vibes bekommt man bei einer weißen Hose/Jeans sofort, sogar im Winter und dafür muss man nicht in den Süden fliegen. Welche Hosen sind Ever-Greens, die uns lange Zeit treu dienen und auch nur die Vorteile betonen? So findet ihr sie.

Der Schnitt ist entscheidend

Ja, es muss gesagt sein. Eine weiße Hose/Jeans kann tricky werden, vor allem, wenn man nicht weiß, was einem selbst steht und welchen Figurtyp man hat. Die immer noch superbeliebten Skinny Hosen sind ein No-Go für alle, die nicht die Beine eines Super-Models haben. Mädels mit langen und dünnen Beinen können die weißen Skinnies so rocken wie kein anderer sonst. Kein Grund traurig zu sein, denn für uns Normalsterbliche gibt es viele andere Modelle, die der Figur schmeicheln und verdammt gut aussehen.

Die beste Fashion-Entscheidung ist ein gerader Schnitt und Schlaghosen. Beides ist momentan im Trend und kann auch viel später genauso gut getragen werden, vorausgesetzt, man entscheidet sich für eine Schlaghose mit minimalem Volumen unten. Diese zwei Schnitte sind perfekt, wenn die Beine nicht sehr lang oder dünn sind, oder wenn sie nicht gerade sind (das ist überhaupt nicht schlimm, aber diese Eigenschaft sollte man auf jeden Fall bei der Kleidungswahl beachten).

Die Länge muss stimmen

Die beste Wahl sind Hosen, die bis zum Knöchel gehen oder ein paar Zentimeter davor enden. Dieser Trick macht die Beine nicht nur viel länger, sondern zaubert auch schöne, schmale Knöchel. In Kombination mit klassischen Pumps oder Lofern kommt es besonders gut zur Geltung. Das hat natürlich auch einen praktischen Aspekt, denn im Herbst und im Winter ermöglicht diese Länge es, viele unterschiedliche Schuhvariationen zu tragen und die Hose bleibt schön sauber.

Wie stylt man weiße Hose/Jeans am besten?

Wenn man sich für eine gerade oder sehr dezente Schlaghose entscheidet, kann man dazu wirklich alles kombinieren. Es kann ein figurbetonendes Oberteil sein oder wie in meinem heutigen Outfit, ein oversized Pulli oder ein Hemd. Da die Hose die Proportionen optisch nicht viel verändert, ist auch die Gefahr nicht da, mit dem Oberteil etwas kaputt zu machen.

Farbtechnisch würde ich mich für fröhlichere und bunte Farben entscheiden, denn sie geben einer weißen Hose noch mehr Leuchtkraft. Wenn euch aber ein neutrales Outfit viel lieber ist, sind die Farben beige und grau in allen Untertönen perfekt. Von einem strahlend weißen Oberteil würde ich allerdings abraten, da das Ganze dann direkt viel zu clean aussieht, als wäre man eine Zahnarztassistentin bei der Arbeit. Die Farbe Off-White ist dann die perfekte Lösung. Sie macht einen sehr dezenten Kontrast und bringt mehr Stimmung.

Ich trage: Pulli von Zara / Hose von Massimo Dutti / Pumps von Maje / Ketten von Na-Kd / Sonnenbrille von Michael Kors

 Wer von euch besitzt schon eine weiße Hose und wie oft tragt ihr sie im Winter?

 

Lieben Gruß,

Daria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.